Schlosskirche - Lutherstadt Wittenberg
Naaldwijk Messung.jpeg
Die Schlosskirche in Wittenberg ist vor allem dafür bekannt, dass Martin Luther 1517 seine 95 Thesen an die Tür der Kirche nagelte. Dieser Protest war der Beginn des Protestantismus, der sich in den folgenden Jahren ausbreitete. Das Jahr 2017 steht in der Schlosskirche und in Wittenberg ganz im Zeichen von "500 Jahre Luther", das von Protestanten weltweit begangen wird. Wegen der vielen Versammlungen und Veranstaltungen wurden die Schlosskirche und die Gebäude drum herum renoviert. Während der Renovierung wurde 2015 eine Akustikstudie durchgeführt, die zu einer hervorragenden Musikqualität und Sprachverständlichkeit bei allen Versammlungen im Jahr 2017 führte.


Augustinerkirche - Würzburg
Naaldwijk Messung.jpeg
Jan Bril hatte das Privileg, eine Reihe von (Dom-)Kirchen in der schönen Stadt Würzburg bei der Restaurierung und Renovierung zu beraten. Die Augstinerkirche ist eine davon. Diese Kirche wurde gründlich in Angriff genommen und bis auf den Kern saniert. Die enorme Akustik musste erhalten bleiben, obwohl sie für eine andere Nutzung als Orgelmusik mit den drei Orgelfronten ein wenig zu viel des Guten war. In diesem Sinne musste die Sprachverständlichkeit "so gut wie möglich" sein. Dies führte zu intensiven Berechnungssitzungen und dann zu Demo-Sitzungen mit dem deutschen Hersteller Seis-Akustik. Letztendlich ist es gelungen, eine äußerst großzügige Akustik für Orgelmusik mit einer guten Sprachverständlichkeit zu kombinieren, die den Anforderungen entspricht, die wir normalerweise in dieser Art von Kirchengebäuden stellen.


Dom zu Güstrow - Güstrow
Naaldwijk Messung.jpeg
Der DOM hh. Maria Johannes Cecilia in Güstrow wurde in der ersten Hälfte des 13. Jahrhunderts als Stiftskirche erbaut. Es ist ein besonders gut erhaltenes Gebäude im Stil der Backsteingotik, die nach der Reformation 1552 von der evangelischen Kirche eingesetzt wurde. Das Gebäude beherbergt eine große Anzahl besonderer historischer Kunstwerke, die zum Teil aus späterer Zeit stammen, das bekannteste davon ist Ernst Barlachs "Schwebender Engel". Es wurde speziell für den DOM zum Gedenken an die Opfer des Ersten Weltkriegs geschaffen. Es gibt drei Organe im DOM.

 

 

Kloster Volkenroda - Volkenroda

Naaldwijk Messung.jpeg
Kloster Volkenroda ist das jüngste Denkmal in den Referenzen. Er wurde als Pavillon für die Weltausstellung in Hannover im Jahr 2000 gebaut. Nach der Weltausstellung wurde sie versetzt und in Volkenroda wieder aufgebaut, wo sie als Klosterkirche dient. Die Marmorplatten in den Fassaden sind so dünn geschnitten, dass das Licht einfach durchkommt. Man kann sehen, dass wirklich alles zwischen Glasplatten gesteckt wird: Kassettenbänder, Holzspäne, Zahnbürsten, Teebeutel, Glühbirnen und vieles mehr. Die Nachhallzeit beträgt etwa 8 Sekunden. Dennoch wurde hier im Jahr 2020 eine Sprachverständlichkeit erreicht, die das Prädikat "gut" verdient, gleichzusetzen mit Räumen, die weniger als die halbe Nachhallzeit haben!

 

 

Dom zu Speyer - Speyer

Naaldwijk Messung.jpeg

Der Dom zu Speyer ist die größte romanische Kirche der Welt. Sie hat eine enorme Geschichte, die teilweise im Kaisergraben unter der Apsis des Doms zusammengefasst ist. Interessanterweise ist sie nicht nur die größte romanische Kirche, sondern auch diejenige mit den längsten Nachhallzeiten, die wir in einer Kirche gemessen haben. Die Nachhallzeit kann bei tiefen Frequenzen weit über 14 Sekunden erreichen!  Das ist deutlich länger als zum Beispiel der Kaiserdom in Frankfurt am Main (11 Sekunden) und der Kiliansdom in Würzburg (9 Sekunden).

Akustische Empfehlungen wurden sowohl für die Raumakustik als auch für die Beschallungsanlage gegeben.

 

 

Liebfrauenkirche - Zürich

Naaldwijk Messung.jpeg

Die Liebfrauenkirche in der Stadt Zürich wurde 1983 im Stil einer frühchristlichen Basilika erbaut. Auffallend an diesem Gebäude sind die farbenfrohen und fröhlichen Innenmalereien und die Marmorsäulen. Die Akustik im Gebäude war alles andere als ausreichend. Dies musste optimiert werden, ohne den visuellen Aspekt zu beeinträchtigen. Herr Andreas Miesen: "Wir haben eine wirklich gute Akustik mit hoher Sprachverständlichkeit. Die optische Integration der Lösungen in den Kirchenraum ist vorbildlich".

 

 

Kiliansdom - Würzburg

Naaldwijk Messung.jpeg

Der Kiliansdom in Würzburg ist mit 105 Metern Länge der viertgrößte romanische Kirchenbau in Deutschland. Aus akustischer Sicht war die in den Jahren 2011 und 2012 durchgeführte Renovierung eine besondere Herausforderung und damit eine echte Spezialistenarbeit. Vor Beginn der Renovierung wurde die Halle akustisch komplett vermessen. Es folgte eine bauliche und elektroakustische Beratung, die unter unserer Aufsicht während der Renovierung durchgeführt wurde. Das Ergebnis ist ein frisches, monumentales Auditorium, das für Musik in Kombination mit klarer Sprachverständlichkeit stark verbessert wurde.

 

Kaiserdom - Frankfurt am Main

Naaldwijk Messung.jpeg

Der KaiserDOM in Frankfurt ist ein Gebäude, das nicht nur Kirchen- und Konzertbesucher, sondern auch täglich viele Touristen anzieht. Das große Gebäude hat eine Nachhallzeit, die in einigen Frequenzen sehr lang ist (bis zu 11 Sekunden!), was das Verstehen von Sprache fast unmöglich macht. In Bezug auf Musik wurde die Nachhallzeit leicht reduziert, störende Reflexionen verringert und durch den Einsatz eines genau berechneten Audiosystems die höchstmögliche Sprachverständlichkeit erreicht.